Mit Kindern durchs Teufelsseemoor wandern

Nicht alle Kinder wandern gern. Deshalb sollte eine Wanderroute, die mit Kindern geplant wird, abwechslungsreich und vor allem nicht zu lang sein. Sind die Kinder im Kindergarten- oder Grundschulalter, bietet sich in Berlin eine kleine Wanderung durchs Teufelsseemoor an.

Zum Ausgangspunkt an den Müggelsee

Der Müggelsee ist der größte See Berlins und liegt am östlichen Stadtrand in den Bezirken Köpenick und Friedrichshagen. Er ist gut mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten die Buslinie 169 nehmen und an der Haltestelle Rübezahl aussteigen. Von hier aus bietet sich gleich als Einstieg ein herrlicher Blick auf den spiegelglatten Müggelsee – frische Luft inklusive.

Vom Müggelsee zum Spielplatz

Direkt an der Haltestelle Rübezahl wendet man sich vom Müggelsee weg. Da kommt auch schon das Gebiet des Teufelsseemoors in Sicht, das oft auch nur kurz Teufelsmoor genannt wird. Der Weg zum Moor führt an einem großen Spielplatz vorbei, wo sich die Kinder schon mal kurz austoben können, bevor die Wanderung richtig beginnt.

Vom Spielplatz zum Naturlehrpfad

Gemütlichen Schrittes geht es den Naturlehrpfad entlang, der viele Attraktionen zu bieten hat. So finden sich an den Wegesrändern diverse Holzspielgeräte im Wald verstreut, Schautafeln geben Infos über Tiere und Pflanzen im Moor und es gibt verschiedene Stationen, wo die Kinder spielerisch das Fährtenlesen üben können.

Highlight 1: Pfad durchs Moor

Das erste Highlight bei dieser Wanderung durchs Teufelsseemoor ist der Steg, der zwischen Teufelssee und Teufelsseemoor hindurchführt. Auf der Seeseite breiten sich Seerosen aus, auf der Moorseite stehen abgestorbene Birken auf einer weiten Grasfläche, direkt unten sind nicht nur kleine Pflanzen, sondern auch wässriger Torf zu sehen. Gruselig schön!

Highlight 2: Lehrkabinett Teufelsseemoor

Das zweite Highlight des Naturlehrpfads durchs Teufelsmoor ist das „Lehrkabinett Teufelsseemoor“. Während im Außenbereich verschiedene Förster-Werkzeuge ausgestellt sind, finden sich im Inneren vielseitig gestaltete Ausstellungsräume, deren Exponaten alle Sinne ansprechen. Spannend, was man hier alles über das Moor und den Wald erfahren kann.

Highlight 3: Wurzelhütte

Nicht weit entfernt vom Lehrkabinett steht das dritte Highlight dieser Wanderung: die sogenannte Wurzelhütte. Im Inneren der unscheinbaren Hütte kann man sich nicht nur Schaubilder mit kindgerechten Infos über den Wald ansehen, sondern auch das Wurzelgeflecht einer Buche von unten. Ein echtes Erlebnis!

Endstation: Abenteuerspielplatz Rübezahl

Nach dem Wurzelhütte bewundert wurde, geht es den Weg weiter zum Müggelheimer Damm, nach dessen Überquerung der Müggelsee wieder zu sehen ist. Eine kurze Strecke am See entlang kommt Rübezahl in Sicht. Während sich die Kinder auf dem Abenteuerspielplatz austoben, gönnen sich die Eltern oder Großeltern im Bistro & Biergarten Rübezahl eine kleine Stärkung, sodass die Wanderung für Groß und Klein ein schönes Ende findet.

Fazit: Kurze Wanderung – viele Highlights

Das Teufelsseemoor ist für eine Wanderung mit Kindern einfach ideal. Einerseits ist der Rundweg angenehm kurz und andererseits warten am Wegesrand zahlreiche tolle Highlights darauf, von Groß und Klein entdeckt zu werden. Wird als Endstation im Rübezahl eingekehrt, braucht nicht einmal Proviant mitgeschleppt werden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Inhaltsübersicht
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Weitere Artikel

    F_blog
    Ferien
    So abwechslungsreich kann ein Sommerurlaub in Berlin sein
    Event
    Teamtag in der Natur – so wird er auch in Berlin zum Erfolg
    Freizeit
    Fahrradtour über den Spree-Radweg bis zum Müggelsee
    Ferien
    Pfingsturlaub in Berlin
    Freizeit
    Endlich Frühling! Familienwanderung am Kleinen und Großen Müggelsee
    Event
    Auszeit fürs Team – entspanntes Mitarbeiterfest in Berlin planen