Unser
Service

für Ihren Berlin
Urlaub

In der Rezeption

Informationsservice im Ferienpark
Gerne stellen wir Ihnen für Ihren nächsten Berlinbesuch oder den Ausflug ins Umland Informationsmaterial zusammen.
Internet für Ihre Ferien
Internet für max. 3 Geräte je Haus 2,50 € je Gerät und Tag
Bettwäsche- und Handtuchservice
Bettwäsche und Handtücher 14,00 € pro Person und Aufenthalt
Fahrradverleih am Müggelsee
Fahrräder 15,00 € je Tag
Waschmaschinenservice im FerienparkWaschmaschine und Trockner (zentraler Waschraum)
4,00 € je Wäsche
2,50 € je Trocknung
Friseur im Ferienpark

Gerne können Sie für unseren Friseur in der Rezeption einen Termin vereinbaren

Bootsverleih am Müggelsee

Ihr Boot buchen Sie bitte direkt bei unserem Partner: www.spreepoint.de

Ferienpark Massage am Müggelsee

Auch für eine Massage vereinbaren Sie Ihren Termin bitte in der Rezeption

Berlin entdecken – Eine Tagestour

1. Etappe: Von Rübezahl bis zur East Side Gallery und zum Alexanderplatz
Mit der Buslinie 169 geht es von der Haltestelle Rübezahl zum S-Bahnhof Köpenick.
Kaufen Sie sich hier eine Tageskarte, ab drei Personen ist die Gruppenkarte am preiswertesten. Vom S-Bahnhof Köpenick fahren Sie dann mit der S-Bahn S3 Richtung Ostbahnhof/Alexanderplatz bis zum S-Bahnhof Warschauer Straße.

Laufen Sie am S-Bahnhof Warschauer Straße in Richtung der Warschauer Brücke. Dort beginnt die East Side Gallery. Sie endet in der Nähe des Ostbahnhofes. Am Ostbahnhof nehmen Sie die S-Bahn und fahren zum Alexanderplatz.

2. Etappe: Vom Alexanderplatz zum Gendarmenmarkt
Im Anschluss lohnt sich ein kurzer Abstecher zum Roten Rathaus und ein Besuch im Nikolaiviertel. Ist die Zeit knapp gehen Sie direkt zum Berliner Dom. Auf der Wiese vor dem Dom, im Lustgarten, lässt es sich wunderbar entspannen. Hier lockt auch das Alte Museum mit interessanten Ausstellungen.

Sehenswert sind außerdem die Alte Nationalgalerie, das Bode-Museum und das Pergamonmuseum. Allein für einen Besuch der Museumsinsel kann man als Berlin-Besucher mindestens einen Reisetag einplanen.

Zurück auf der Straße Unter den Linden südlich des Lustgartens spazieren Sie vorbei an der Alten Wache und der Humboldt-Universität zum Bebelplatz mit der Staatsoper und der St. Hedwigs Kathedrale.

3. Etappe: Rund um den Alexanderplatz
Genießen Sie am Alexanderplatz das Flair und das bunte Treiben, das sich um Sie herum abspielt. Entdecken Sie die Weltzeituhr, einen der beliebtesten Treffpunkte in Berlin und nutzen Sie die Chance, den einen oder anderen Einkauf zu tätigen.

Weiter geht es in Richtung des Fernsehturms. Bestaunen Sie das höchste Bauwerk Berlins. Sollten Sie die Zeit haben, fahren Sie bis zur Aussichtsplattform und genießen Sie den Ausblick! Hinter dem Fernsehturm in Richtung der Spree warten die eindrucksvolle St. Marienkirche und der Neptunbrunnen auf Sie!

4. Etappe: Gendarmenmarkt und Brandenburger Tor
Die Französische Straße südlich des Bebelplatzes entlang gehend, erreichen Sie die Friedrichswerdersche Kirche und den Schinkel Pavillon. Zurück geht es auf der Französischen Straße in Richtung Westen bis Sie linker Hand den Gendarmenmarkt sehen, der wohl einer der schönsten Plätze in Berlin ist. Den Deutschen Dom, den Französischen Dom und das Schauspielhaus muss man als Berlin-Besucher gesehen haben!

Vom Gendarmenmarkt ist es nur ein Katzensprung bis zur Friedrichstraße, einer der Shopping-Meilen Berlins. Vorbei am Lafayette gehen Sie bis zur Straße Unter den Linden. Biegen Sie hier links ab und laufen Sie bis zum Brandenburger Tor, dem meistfotografierten Wahrzeichen Berlins.

5. Etappe: Tiergarten, Regierungsviertel oder Potsdamer Platz
Haben Sie das Brandenburger Tor durchschritten, gehen Sie die Ebertstraße in Richtung Süden entlang. Linker Hand sehen Sie das Holocaust-Mahnmal. Weiter geht es bis zum Potsdamer Platz mit dem Sony Center, vielfältigen Shopping-Möglichkeiten und zahlreichen Hochhäusern.

Alternativ spazieren Sie ein Stückchen durch den Tiergarten oder biegen Sie hinter dem Brandenburger Tor nach rechts ab. Das Reichstagsgebäude, das Bundeskanzleramt und das Paul-Löbe-Haus mit seiner futuristischen Architektur sind einen Besuch wert!

6. Etappe: Stadtschloss und Hackescher Markt
Zurück geht es mit dem Bus 100, der auch als Stadtführungsbus bekannt ist, weil er die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins abfährt. Zurück am Berliner Dom werfen Sie einen Blick auf das Stadtschloss bevor Sie sich in das Vergnügen rund um den Hackeschen Markt, den Hackeschen Höfen und dem Monbijoupark stürzen.
7. Etappe: Füße rein in den Müggelsee!
Vom Hackeschen Markt aus fahren Sie mit der S3 zurück bis zum S-Bahnhof Köpenick. Der 169er in Richtung Müggelheim bringt Sie wohlbehütet wieder bis nach Rübezahl. Bei uns angekommen kühlen Sie Ihre heißen Füße im Müggelsee und genießen erfrischende Getränke im Biergarten oder Bistro.
Weitere Infos und Bilder zu allen Stationen: Sehenswürdigkeiten in Berlin

Schiffsfahrplan

Verschiedene Spreedampfer haben ihre Anlegestelle direkt vor der Haustür.

Spreedampfer Touren
Stern und Kreisschifffahrt GmbH
Touren S1 · S2 · S3 · S6
>> Touren ansehen

Reederei Kutzker · Linie 6
>> Tour ansehen

Bus Fahrplan

Mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichen Sie uns mit dem Bus 169. Die Bushaltestelle ist ca. 300 m entfernt.

>> Fahrplan ansehen
>> Zur BVG Ticket App

Pin It on Pinterest

Share This