Weihnachten: Bei Verwandten in Berlin feiern und trotzdem Urlaub machen?

Oft werden die Weihnachtsferien dazu genutzt, zu Verwandten zu fahren, um gemeinsam die Feiertage zu verbringen und vielleicht noch ein paar Tage länger zu bleiben. Gefühlt wird das meistens ein reiner Verwandtenbesuch und kein Urlaub. Aber warum nicht einfach beides gleichzeitig genießen? Wer zu Verwandten nach Berlin fährt, um dort Weihnachten zu feiern, kann daraus auch gleichzeitig einen Erholungsurlaub machen. So geht’s.

Eigene Unterkunft statt enges Gästezimmer

Vor allem, wenn es in der Wohnung der Berliner Verwandtschaft nur wenig Platz gibt, ist es in vielen Fällen sinnvoller, sich dort gar nicht erst einzuquartieren. Das mag zwar besonders günstig sein, aber ein Urlaubsgefühl stellt sich in einem kleinen Gästezimmer selten ein. Zumal man sich Bad und Küche ja auch noch mit den Verwandten vor Ort teilen muss. Reisen sogar mehrere Familienmitglieder – vielleicht sogar noch mit Anhang und Nachwuchs – zum Fest an, kann es sogar richtig eng werden. Entspannter ist es da, sich nach einer schönen separaten Unterkunft in Berlin umzusehen. Das kann entweder ein Hotel in der Nähe der Verwandten sein. Oder man sucht sich lieber eine behagliche Unterkunft, die echte Urlaubsqualitäten hat. So wie der Ferienpark Rübezahl. Bei Rübezahl liegen die Ferienhäuser mitten im Wald direkt am Müggelsee und verfügen jeweils über einen eigenen Wellnessbereich. Dadurch können Entspannung in der Natur und der Verwandtenbesuch zu Weihnachten wunderbar miteinander verknüpft werden.

Interessante Ausflüge statt langweiliges Zusammenhocken

Wer sagt, dass man in der Weihnachtszeit nur zusammensitzen und gemeinsam essen darf? Gerade, wenn man auf Weihnachtsbesuch bei Verwandten in Berlin ist, sollte man seine Chance auf spannende Ausflüge nutzen. Hierfür hat Berlin viel mehr zu bieten als das Brandenburger Tor, Reichstagsgebäude und Schloss Charlottenburg. Gerade für Kinder ist es schön, auch mal rauszukommen. Deshalb bietet es sich bei einem familiären Weihnachtsbesuch an, einen Ausflug nach draußen zu planen. Empfehlenswert ist da beispielsweise die Gegend um Müggelsee und Teufelssee. In der winterlichen Natur kann man hier sehr gut spazieren oder über die Wege toben gehen. Während die Erwachsenen einen Verdauungsspaziergang daraus machen, erkunden die Kinder ausgelassen die Umgebung. Der Naturlehrpfad am Teufelssee ist da ein spannendes Ziel, das zusätzlich etwas Abwechslung bietet. Anschließend können sich die Kinder dann noch auf dem Spielplatz Rübezahl austoben, während die Erwachsenen sich im Bistro Rübezahl bei einer heißen Tasse Kaffee etwas aufwärmen. Das fühlt sich dann richtig wie Urlaub an!

Fazit: Weihnachten in Berlin muss nicht stressig oder öde sein

Wer schon den Weg nach Berlin auf sich nimmt, um Weihnachten mit der Familie zu verbringen, der kann auch gleich einen richtigen Urlaub daraus machen. Dabei hilft einerseits eine schöne Unterkunft, die den Verwandtenbesuch räumlich etwas entzerrt. Andererseits lockern Ausflüge die gemeinsame Zeit etwas auf. Ob als entspannende Ferienunterkunft oder interessantes Ausflugsziel – Rübezahl am Müggelsee ist wärmstens zu empfehlen.

Inhaltsübersicht
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Weitere Artikel

    F_blog
    Ferien
    So abwechslungsreich kann ein Sommerurlaub in Berlin sein
    Event
    Teamtag in der Natur – so wird er auch in Berlin zum Erfolg
    Freizeit
    Fahrradtour über den Spree-Radweg bis zum Müggelsee
    Ferien
    Pfingsturlaub in Berlin
    Freizeit
    Endlich Frühling! Familienwanderung am Kleinen und Großen Müggelsee
    Event
    Auszeit fürs Team – entspanntes Mitarbeiterfest in Berlin planen