Fahrradtour als Mitarbeiterausflug? So wird das Teamevent zum Erfolg!

Gemeinsam etwas zu unternehmen, schweißt Mitarbeiter besonders eng zusammen. Warum also nicht mal eine gemeinsame Fahrradtour als Mitarbeiterausflug organisieren? Mit der richtigen Vorbereitung wird eine Radtour als Teamevent ganz einfach zum Erfolg.

Termin für die Radtour festlegen

Eine Fahrradtour als Mitarbeiterevent ist natürlich bei gutem Wetter besonders schön und hebt von Anfang an die Stimmung. Deshalb bietet sich vor allem der späte Frühling oder der gesamte Sommer als idealer Zeitpunkt dafür an. Dabei sollten die Einladungen frühzeitig verschickt werden, damit der Termin bekannt ist und sich die Mitarbeiter den geplanten Tag für die gemeinsame Radtour freihalten können.

Räder für die Mitarbeiter organisieren

In Berlin hat man oft das Glück, dass viele Menschen ein Fahrrad besitzen. Dennoch sollte man sich bei der Organisation einer Fahrradtour als Mitarbeiterausflug nicht darauf verlassen, sondern bei den Mitarbeitern nachfragen, ob sie sich selbst ein Fahrrad für den Ausflug besorgen können. Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, kann sich vielleicht innerhalb der Familie oder von Kollegen ein Rad leihen. Ansonsten sollte sich das Unternehmen darum kümmern, ein Leihrad für die radlosen Mitarbeiter zu organisieren. In Berlin gibt es zahlreiche Fahrradverleih-Anbieter, bei denen unkompliziert und für wenig Geld Räder für verschiedene Bedürfnisse ausgeliehen werden können.

Angemessene Radstrecke überlegen

Nicht jeder Mitarbeiter ist es gewohnt, lange Strecken mit dem Rad zu fahren. Deshalb sollte die Radtour besser nicht zu lang geplant werden, mehr als ein bis zwei Stunden sollte die reine Fahrt nicht dauern. Zudem bietet sich eine Strecke abseits des Stadtverkehrs an, damit die Mitarbeiter auch mal nebeneinander radeln und sich unterhalten können. In Berlin bietet sich beispielsweise eine Radtour am Müggelsee an. Mit Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man mitsamt Fahrrad schnell zum See, von dort aus kann man dann gemeinsam losradeln. Entweder kann man den ganzen See umrunden oder einfach ein paar Kilometer am Ufer entlangfahren und dann wieder umkehren. Der Blick auf den See und die Natur ringsumher sind einfach schön und die Ruhe lässt alle entspannen.

Attraktives Ziel für den Mitarbeiterausflug auswählen

Einfach nur mit dem Rad zu fahren, ist für einen Mitarbeiterausflug natürlich etwas mager. Wer nicht umständlich extra Picknicksachen mitnehmen will, der sollte sich deshalb ein gutes Ziel überlegen, wo man mit dem Mitarbeitern für ein geselliges Beisammensein einkehren kann. Für eine Radtour am Müggelsee bietet sich beispielsweise Biergarten & Bistro Rübezahl als Ausflugsziel an. Die Location liegt idyllisch direkt am Müggelsee-Ufer und kann auch als Eventlocation gebucht werden, wenn viele Mitarbeiter an der Fahrradtour als Mitarbeiterausflug teilnehmen und vielleicht noch ein firmeneigenes Programm geplant ist.

Fazit: Gemeinsam zum Ziel!

Eine Radtour ist einfach ideal als Mitarbeiterausflug. Beim Radeln erlebt man etwas aktiv gemeinsam und kann sich trotzdem gut unterhalten, sodass das Team besser aufeinander eingeschworen wird. Wenn sich dann noch ein attraktives Ziel wie Rübezahl am Müggelsee angesteuert wird, werden die Mitarbeiter das Event bestimmt in bester Erinnerung behalten.

Inhaltsübersicht
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Weitere Artikel

    F_blog
    Freizeit
    Fahrradtour über den Spree-Radweg bis zum Müggelsee
    Ferien
    Pfingsturlaub in Berlin
    Freizeit
    Endlich Frühling! Familienwanderung am Kleinen und Großen Müggelsee
    Event
    Auszeit fürs Team – entspanntes Mitarbeiterfest in Berlin planen
    Freizeit
    Ostereiersuche ohne Garten? Auf in die Berliner Natur!
    Ferien
    Winter adé! Jetzt Familienurlaub in Berlin für die Osterferien buchen