Boot leihen am Müggelsee

Eine Bootsfahrt, die ist lustig, eine Bootsfahrt, die ist schön … Was wäre ein echter Berliner Sommer ohne eine Bootsfahrt? In Berlin? Aber sicher! Was kaum einer weiß: Berlin ist von einer der größten Seenlandschaften nahe einer Großstadt umgeben. Es gibt hier sogar mehr Flusskilometer und Brücken als in Venedig oder Amsterdam. Wer hätte das gedacht? Und wer möchte das nicht einmal mit eigenen Augen sehen? Auf geht’s zu einer Erkundungstour!

Warum lohnt sich eine Bootsfahrt auf dem Müggelsee?

Der Müggelsee liegt im Stadtteil Treptow-Köpenick und ist der größte Berliner See. Wird vom Müggelsee gesprochen, ist meistens der Große Müggelsee gemeint, obwohl es auch noch einen Kleinen Müggelsee gibt. Beide Müggelseen zusammen haben eine Fläche von 7,4 Quadratkilometern. Durch die große Wasserfläche ist der Müggelsee ideal für Wassersport – ob Segeln, Surfen oder Motorbootfahren. Dabei ist es vor allem die abwechslungsreiche Ufer, das eine Bootsfahrt auf dem Müggelsee zu etwas Besonderem macht. Was es hier alles zu sehen gibt! Kleine und große Badestellen, schönste Natur, gemütliche Ausflugslokale.

Wer gerne eine längere Bootsfahrt unternehmen will, der fährt einfach durch die an den Müggelsee angeschlossene Fluss- und Seenlandschaft rund um die Müggelberge – zum Beispiel nach Neu Venedig, Richtung Woltersdorf und Grünheide oder in Richtung Berliner Zentrum. Die Entdeckungsmöglichkeiten sind schier unendlich, wenn man den Müggelsee als Startpunkt wählt.

Wo findet man einen Bootsverleih am Müggelsee?

Besonders bekannt ist der Bootsverleih Spreepoint direkt am Müggelsee neben dem bekannten Ausflugslokal Rübezahl. Ob sportlich alleine, für den romantischen Ausflug zu zweit oder für eine große Gruppe mit Freunden, Kollegen oder Familie – hier stehen schnelle Motorboote, schnittige Kajaks, angesagte SUPs, lässige Ruderboote und gemütliche Tretboote zur Auswahl, um gleich mit der Bootstour über den Müggelsee zu starten.

Die Motorboote sind komplett ausgerüstet und auch für ganztägige Bootsfahrten geeignet. Für einige Boote braucht man einen Sportbootführerschein, für andere nicht. Das Besondere ist, dass man nach der Bootstour direkt in den Biergarten Rübezahl für eine kühle Erfrischung und eine kleine Stärkung einkehren kann. Und einen Abenteuerspielplatz gibt es hier auch. So wird die Bootsfahrt auf dem Müggelsee gleich zu einem tollen Tagesausflug ausgebaut.

Fazit: Berlin vom Wasser aus erleben ist ein besonderes Erlebnis!

Als größter See Berlins ist der Müggelsee der ideale Ausgangspunkt, um die einzigartige Seen- und Flusslandschaft rund um Berlin zu erkunden. Einfach ein Motorboot, Kajak, Ruder- und Tretboot beim Bootsverleih Spreepoint Rübezahl ausleihen und los geht’s. Dass man anschließend noch im legendären Biergarten Rübezahl einkehren kann, während die Kinder sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben, ist da nur noch das I-Tüpfelchen.

Inhaltsübersicht
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Weitere Artikel

    F_blog
    Freizeit
    Endlich Frühling! Familienwanderung am Kleinen und Großen Müggelsee
    Event
    Auszeit fürs Team – entspanntes Mitarbeiterfest in Berlin planen
    Freizeit
    Ostereiersuche ohne Garten? Auf in die Berliner Natur!
    Ferien
    Winter adé! Jetzt Familienurlaub in Berlin für die Osterferien buchen
    Event
    Besonders zu empfehlen: Eislaufen und Eisstockschießen als Teambuilding-Event
    Freizeit
    Lohnt sich ein Ausflug zum Müggelsee auch im Winter?