Mit seiner frischen Luft und den bunt gefärbten Bäumen zieht der Herbst uns nach draußen, bevor uns der Winter wieder in die Häuser treibt. Um die kunterbunte Jahreszeit zu genießen, bietet sich nicht nur ein Herbstspaziergang in Berlin an, sondern es gibt auch noch viele andere Outdoor-Aktivitäten, die für Abwechslung sorgen. Hier sind ein paar Tipps.
Tipps für Outdoor-Aktivitäten im Herbst in Berlin

1. Fit werden bei einer Fahrradtour

Mit dem Fahrrad Berlin zu erkunden, bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern lässt Sie die Stadt noch mal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Ob Sie vor allem durch einen bestimmten Stadtteil fahren oder von einer interessanten Sehenswürdigkeit zur nächsten radeln, bleibt ganz Ihrem persönlichen Geschmack überlassen. Und wer kein eigenes Fahrrad hat, der findet gerade in Berlin zahlreiche Mietbike-Anbieter, wo für wenig Geld ein Rad ausgeliehen werden kann.

2. Spannung im Hochseilgarten spüren

Was gibt es Aufregenderes, als sich in luftiger Höhe über schmale Pfade zu schlängeln? In einem Hochseilgarte kann man nicht nur seinen Mut unter Beweis stellen und den Nervenkitzel spüren, sondern auch die herbstliche Umgebung aus der Vogelperspektive bewundern. Dabei bieten die verschiedenen Berliner Kletterparks Herausforderungen für Groß und Klein und sind damit eine perfekte Outdoor-Aktivität für die ganze Familie.

3. Bunte Drachen steigen lassen

Ein Klassiker der herbstlichen Outdoor-Aktivitäten ist das Drachen-Steigen-Lassen. Ob liebevoll selbst gebastelt oder einfach gekauft – seinen eigenen bunten Drachen in den Himmel aufsteigen zu lassen, ist ein großartiges Gefühl für Alt und Jung. Alles, was man neben einem schönen Drachen braucht, ist ein bisschen Wind und ein ausreichend große Fläche, wie im Treptower Park oder im Landschaftspark Adlershof. Guten Flug!

4. Berlin erleben bei einer Stadtführung

Wer im Herbst draußen etwas unternehmen will, kann sich auch für eine Stadtführung entscheiden. Selbst als Berliner kann man bei einer Stadtführung noch Dinge über die eigene Heimatstadt erfahren, von denen man noch nie etwas gehört hat. Auch wird man auf Highlights aufmerksam gemacht, die man noch nie beachtet hat.

Ganz nach persönlichem Geschmack kann man in Berlin zwischen Stadtführungen zu vielen verschiedenen Themen wählen – ob Teufelsberg mit US-Abhörstation oder Parlamentsviertel inklusive Reichstag usw.

5. Bei einer Wanderung die Natur entdecken

Berlin ist in manchen Ecken grüner – und damit im Herbst bunter – als man vielleicht denken mag. Eines der schönsten Naturparadiese ist zweifelsohne das Gebiet rund um den Großen Müggelsee. Im Herbst ist es hier besonders schön: Die Bäume präsentieren sich im bunten Herbstkleid und die einsamen Wege durch die Natur bieten sehr viel Ruhe.

Rund um den Großen Müggelsee sind es rund 20 Kilometer, was sich für eine herbstliche Wanderung durchaus anbietet. Zur Belohnung kehren Sie dann einfach ins Bistro Rübezahl ein und lassen den Tag entspannt ausklingen.

6. Fazit: Auf nach draußen!

Auch im Herbst lässt sich Outdoor in Berlin so einiges erleben. Ob individuelle Fahrradtour, spannender Hochseilgarten, Drachen steigen lassen, interessante Stadtführung oder idyllische Naturwanderung – hier findet jeder die passende Outdoor-Aktivität. Hoffen wir einfach, dass das Wetter noch lange mitspielt!

Unsere aktuellen Ferienangebote

 

Tipps rund um Ihr Firmenevent, Ihre Hochzeit und Ihre Privatfeier in Berlin

Event

Tipps und Ideen rund um Ihre Hochzeit, Ihr Firmenevent oder Ihr private Feier gesucht? Hier sind Sie richtig!
>> Entdecken

Wanderungen, Fahrradtouren und Ausflüge in Berlin, Köpenick und am Müggelsee

Freizeit

Wanderungen, Fahrradtouren und Tipps für Ihr Wochenende im Grünen bei uns am Müggelsee oder in Köpenick? Jetzt informieren!
>> Entdecken

Ferien in Berlin: Ausflüge, Reisetipps und Sehenswürdigkeiten

Ferien

Tipps und Ausflüge für Ihre Ferien in Berlin, Köpenick und am Müggelsee? Hier erfahren Sie mehr!
>> Entdecken

Pin It on Pinterest

Share This